Wir züchten im Deutschen-Pudel-Klub e.V. Kleinpudel und Zwergpudel in fawn. Unsere Pudel leben mit uns als Familienmitglieder und haben mehrere Wiesen und einen kleinen Wald zum Spielen und Rennen.  Sie sind im Rudel aufgewachsen und verträglich mit Mensch und Tier, temperamentvoll, wesensfest, sehr anhänglich und verschmust.

Unsere Deckrüden stehen gesunden Pudeldamen mit Ahnentafel, bestandener Zuchttauglichkeitsprüfung und Zwingernamen zur Verfügung.

Sie suchen einen Pudelwelpen und haben sich bereits umfassend über diese intelligente, wunderschöne und elegante Hunderasse informiert, dann sind Sie hier richtig. 

Bevor ihr neues Familienmitglied bei Ihnen einzieht, sind noch einige Vorbereitungen und Anschaffungen notwendig, wie z.B. die Wohnung welpensicher zu gestalten, den Garten gegen Ausbruchversuche zu sichern und die Ausstattung für Ihren Pudel anzuschaffen!

Der Pudel hat viele Vorzüge. Einer dieser Vorzüge ist, dass der Pudel nicht haart. Das bedeutet keine Haare auf Böden, Teppichen, Möbeln und Kleidungsstücken - super! Dieses wunderschöne Pudelfell  bedarf der Pflege damit ihr neues Familienmitglied nicht nur schön aussieht, sondern auch gesund bleibt. Sie sollten Ihren Pudel regelmäßig bürsten, d.h. bei längerem Fell spätestens alle drei Tage, besser jeden Tag fünf Minuten, ansonsten entstehen Knoten und Filzmatten, die ihren Pudel schrecklich verunstalten und meist nur noch mit der Schere entfernt werden können. Mindestens alle sechs bis acht Wochen sollten Sie ihren Pudel duschen, fönen und bürsten - auch wenn Sie ihn anschließend zum Hundesalon bringen. 

Das Fell des Pudels wächst ständig, auch in den Ohren. Es ist wichtig das Fell in den Ohren vorsichtig mit einer abgerundeten Pinzette aus der äußeren Ohrmuschel zu zupfen und diese mit Ohrenöl zu säubern, um schmerzhaften Ohrenentzündungen vorzubeugen.  Augen, Ohren und Zähne müssen gereinigt und gepflegt, Krallen geschnitten werden. Üben Sie mit ihrem Welpen von Anfang an, das ruhige Stehen auf dem Trimmtisch, bürsten sie ihn, lassen sie zwischendurch den Fön laufen, damit er sich an das Geräusch gewöhnt. Warten Sie nicht zu lange mit der ersten Dusche, damit er sich frühzeitig auch daran gewöhnt. Für die Pflege ihres Pudels benötigen Sie einen Trimmtisch eventuell auch eine Hundebadewanne mit Gestell, Shampoo und Conditioner für Welpen, ein Pflegespray zur besseren Kämmbarkeit, einen Fön, eine gebogene Slickerbürste zum Entfilzen, eine weiche Bürste für Beine, Rute und Kopf, einen Kamm mit weitem und einen mit engem Zahnabstand, mindestens eine Schere und eine Schermaschine (+Reinigungsspray und Öl), Wattepads, Augenreiniger/-tropfen, Ohrenpuder/-öl, Zahnbürste, Zahngel/-spray, Zahnsteinentfernerset, eine abgerundete Pinzette um die Ohrhaare (Ohrenpuder, -öl) zu zupfen, Krallenschere etc.